Sparkasse Südwestpfalz Logo

Sparkasse Südwestpfalz bewegt die Region

Sportabzeichen Wettbewerb 2014 mit Marlene Hüther, mehr...

Bündnis Buntes Zweibrücken

Wir erklären uns solidarisch mit der Initiative "Buntes Zweibrücken"

Letztes Rennen des U18 Deutschland-Cup

Kanuslalom: Ulf Jung schafft im letzten Moment noch den Sprung auf das Treppchen

 

Nach einer recht langen Sommerpause ging es für die Slalomkanuten der Wassersportfreunde am Wochenende endlich wieder weiter. Im tschechischen Budweis fanden die beiden letzten Rennen des U18 Deutschland-Cup statt. In dieser Serie werden Jahr für Jahr über insgesamt vier Wettbewerbe Deutschlands beste Slalomkanuten im Alter zwischen 15 bis 18 Jahre ermittelt.

Weiterlesen...

Cedric Halms richtige Reaktion

Am vergangenen Wochenende fand im bayerischen Günzburg ein bundesoffener Kanuslalomwettkampf statt, bei dem zugleich die Bayerischen Meisterschaften ausgefahren wurden. Dementsprechend hochkarätig war das Feld besetzt. Die Wassersportfreunde Zweibrücken fuhren mit ihren beiden A-Schülern (13-14 Jahre) Cedric Halm und Simon Schiel an die Günz. Während Simon Schiel ganz offenkundig nach seinen erfolgreichen Deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen in ein physisches und psychisches Loch fiel, zeigte der Zweibrücker Halm hingegen auf seine kleine Enttäuschung bei den DM eine fantastische Reaktion in Günzburg.

Weiterlesen...

Das (fast) perfekte Wochenende

-Kanuslalom: Pirmasenser Simon Schiel wird Deutscher Vizemeister in der C1 Mannschaft-

 

Am Wochenende fanden in Fürth die Deutschen Schülermeisterschaften im Kanuslalom statt und die Wassersportfreunde Zweibrücken waren mit zwei Athleten am Start. Laut Trainer Sebastian Zehfuß, der die beiden A-Schüler (12-14 Jahre) Simon Schiel und Cedric Halm betreute, war es das fast perfekte Wettkampfwochenende.

Weiterlesen...

Hingefallen – Aufgestanden – Gewonnen

Ulf Jung beeindruckt beim U18 Deutschland-Cup

 

Am vergangenen Wochenende nach der verpassten Qualifikation zur Junioren Nationalmannschaft war Slalomkanut Ulf Jung noch am Boden zerstört. Doch bereits fünf Tage später stellte er unter Beweis, dass er ein Vollblutsportler ist, denn dazu gehört auch Niederlagen wegzustecken und gestärkt wieder zu kommen. Im österreichischen Lofer findet alljährlich Rennen 1 und 2 der insgesamt 4 Regatten des Deutschland-Cups der Jugend- und Juniorenfahrer (Jahrgang 2000-2003) statt. Die Wassersportfreunde Zweibrücken waren mit den Brüdern Ulf (Jahrgang 2000) und Holger Jung (Jahrgang 2002) vertreten. „Es ist die vielleicht beeindruckenste und schönste Naturslalomstrecke in ganz Europa“, beschreibt WSF Trainer Angel Perez den anspruchsvollen Flussabschnitt auf der Saalach.

Weiterlesen...

Unfassbar knapp gescheitert

Ulf Jung verpasst den Sprung in die Jugend Nationalmannschaft

 

Jahr für Jahr wird im Kanuslalom über vier Wettkämpfe an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ausgefahren, wer in der laufenden Saison bei WM und EM Deutschlands Farben vertreten darf und Teil der deutschen Nationalmannschaft sein wird. Nicht nur bei den erwachsenen Damen und Herren müssen sich die Slalomkanuten jedes Mal aufs Neue beweisen, sondern auch bei den Jugend- und Juniorenfahrern (15-18 Jahre) wird ermittelt, welche drei besten Athleten des Gesamtklassements bei den Jugend –und Junioren Welt- und Europameisterschaften an den Start gehen dürfen. Dieses Jahr fuhr der 18-jährige Höheischweilerer Ulf Jung, der für die Wassersportfreunde Zweibrücken paddelt, mit großen Hoffnungen und Erwartungen zu den Qualifikationsläufen nach Augsburg und Markkleeberg. Tief enttäuscht, da denkbar knapp am großen Ziel gescheitert, trat er am Sonntagabend den Heimweg an. Doch der Reihe nach:

Weiterlesen...